Doris Witzmann: Christlich geht anders, weil …

 

… jedes Kind ein Geschöpf Gottes ist, auch wenn seine Eltern in einer besonderen Lebenssituation sind. Für uns steht fest: Jedes Kind ist gleich viel wert, auch wenn der Status seiner Eltern ungeklärt ist, wenn es eine Behinderung hat, wenn das Familieneinkommen nicht für ein (weiteres) Kind reicht ….
Wir von Aktion Leben Salzburg sehen in unserer Arbeit als Beratungseinrichtung für werdende Eltern in schwierigen Situationen den urchristlichen Auftrag, denen zu helfen, die es besonders nötig haben.
Aus den Witwen und Waisen biblischer Tage sind vielleicht Alleinerzieherinnen oder Flüchtlingskinder, Kinder, die unter der Armutsgrenze leben müssen, moderne Obdachlose und Arbeitssuchende geworden, der Auftrag Jesu ist der gleiche geblieben.

Ein Gitterbett ist keine soziale Hängematte, ein Geschwisterkinderwagen kein unnötiger Luxus, ein sicheres Lebensumfeld in den wichtigen ersten Lebensjahren sollte ein Menschenrecht sein.
Christlich geht anders – vor allem, wenn es um die Jüngsten in unserer Gesellschaft und ihre Mütter und Väter geht!

Doris Witzmann
stv. Vorsitzende Aktion Leben Salzburg – im Bereich Gemeinde und Arbeitswelt in der Kath. Aktion Salzburg

Schreibe einen Beitrag