Wer ist dabei? - Page 5

Christian Haidinger: Christlich geht anders, weil …

Fachleute schätzen, dass ohne Sozialstaat über 40 Prozent der Menschen in Österreich armutsgefährdet wären – was wiederum bedeutet, dass die caritative Tätigkeit der Ordensgemeinschaften nur Ergänzung, kein Ersatz für den Sozialstaat sein kann. In dieser Zeit der wachsenden sozialen Ungleichheit und Unsicherheit müssen wir uns als Ordensgemeinschaften für solidarische Antworten auf die brennenden sozialen Fragen der Zeit einsetzen.

Abtpräses Christian Haidinger,
Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Orden Österreichs

Magdalena Holztrattner: Christlich geht anders, weil …

Die Glaubwürdigkeit von Christinnen und Christen wird daran gemessen, wie sie mit den Armgemachten und Fremden umgehen. Die Qualität einer Gesellschaft bemisst sich daran, wie eine Gesellschaft mit ihren Schwächsten umgeht. Die Frage der Gerechtigkeit ist heute eine Frage der Zugangs- und Verteilungsgerechtigkeit.

Magdalena Holztrattner, Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreichs

www.ksoe.at

Elisabeth Mayer: Christlich geht anders, weil

Zukunftsangst ist bei vielen Menschen spürbar. Das Schüren von Ängsten und das Bestärken von Wutbürgertum bringen Stimmen. Die Flüchtlinge müssen für alles herhalten, was in der Gesellschaft nicht optimal läuft.

Es braucht nicht zu jedem politischen Tagesthema eine Stellungnahme, doch in wesentlichen Fragen braucht es diese Stimme. Oft reicht es, auf das auch von den Bischöfen approbierte ökumenische Sozialwort der Kirchen zu verweisen.

Elisabeth Mayer, Präsidentin Katholische Aktion Salzburg

Marcel Kneuer: Christlich geht anders, weil …

Menschen, die genug zum Leben haben, neiden Menschen, die gar nichts haben, ihr weniges Geld und wollen dass es noch weniger wird: Eine Familie, die viele Kinder hat soll auf einmal höchstens so viel Geld bekommen wie eine mit zwei Kindern.

Darum geht es bei der Debatte um die Mindestsicherung. Wenn wir uns am Evangelium orientieren, dann muss es unser erstes Ziel sein, dass alle Menschen genug zum Leben haben. Eben „das Mindeste“.

Orientieren wir uns nicht an dem, was die Medien oder andere Menschen sagen, sondern halten wir uns das Evangelium und viele Worte unseres Papstes Franziskus vor Augen und fragen wir uns, wie es christlich geht!

Marcel Kneuer, Katholische Aktion Wien

Veronika Pernsteiner: Christlich geht anders, weil …

Die Mindestsicherung hat 2014 nur 0,7 Prozent der gesamten Sozialausgaben in Österreich ausgemacht. Warum erwägen wir überhaupt eine Schmälerung der Ausgaben für die Ärmsten und sprechen nicht oder kaum mehr von einem höheren, gerechten Beitrag der Aller-Reichsten zur Solidargemeinschaft, z. B. auch von der Konzernbesteuerung?

Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der Kath. Frauenbewegung Österreichs

Regina Polak: Christlich geht anders, weil …

1

Bezieher/innen der Mindestsicherung, Flüchtlinge, Langzeitarbeitslose und Obdachlose werden als Sündenböcke missbraucht. Die Fixierung auf diese Themen ist ein Ausweich- und Ablenkungsmanöver, um über die wirklich relevanten sozialen, politischen und ökonomischen Themen nicht sprechen zu müssen: Klimawandel, globale und lokale Exklusion durch wirtschaftliche Prozesse, Verteilung von materiellen und immateriellen Gütern.

Regina Polak, Professorin am Institut für praktische Theologie, Uni Wien

Alle Unterzeichner/innen

20

Aktueller Stand: 3184 Unterschriften, Stand: 15.04.2020

Christlich geht anders ist vielen Menschen ein Anliegen. Hier finden Sie alle Menschen, die unsere Statements bisher unterzeichnet haben:

VornameNachnameOrtPostleitzahlWarum ich unterschreibe
Reinhard Bödenauer Wien 1010
Thomas Mazur Grossraming 4463 tolle Initiative
Susanne Hutterer-Köpl Thalheim bei Wels 4600 Mir ist es wichtig, dass die Schwachen unterstützt werden.
Alois Wiesmayer Neumarkt 4212 Ein kleiner Schritt damit sich Gott mit uns nicht so schämen muss
Alois Riedlsperger Wien 1010
Angelika Walser Salzburg 5020 Weil ich mir Sorgen mache, wohin dieser "Relaunch" führt, und weil ich die Arbeit der ksoe sehr schätze ...
Monikaweil mir Holek 3400 Klosterneuburg 3400 weil ir meine Kirche die Kirche Jesu wichtig ist
Karin Weissensteiner Seekirchen/W. 5201 weil ich beim christlich anders sein dabei sein möchte und es in meinem Leben von Bedeutung ist
Dr. Wilhelm Achleitner Wels 4600
Brigitte Schlair Vöcklabruck 4840 Weil es mir ein Anliegen ist, dass Menschen, die keine Stimme haben eine solche bekommen.

InitiatorInnen und ErstunterzeichnerInnen

5
  • Regina Augustin, Nationalkoordinatorin des Ökumenischen Forums christlicher Frauen in Europa
  • Kirsten Beuth, Direktorin der Evangelischen Akademie Wien
  • Markus Beranek, Pfarrer von Stockerau
  • Andrea Berger-Gruber, Vorsitzende des forum martinus/KAV Burgenland
  • Anna Boštjančič, Vorsitzende der Katoliška akcija
  • Bert Brandstetter, Präsident der Katholischen Aktion Oberösterreich
  • Sigrid Braunsteiner, Stockerau
  • Bischof Andrej Cilerdzic, Serbische Orthodoxe Kirche
  • Andrea Ederer, Präsidentin der Katholischen Aktion Steiermark, Stellvertretende Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs
  • Sr. Magdalena Eichinger, Steyler Missionsschwestern
  • Peter Ernst, Gramatneusiedl
  • Andreas Ertl, Naturwissenschaftler und Sänger, Strasshof an der Nordbahn
  • Iris Franc, Buchhaltung Rektorat Arge AAG – Katholische Gemeinden aus Afrika, Asien und Lateinamerika in Wien
  • Ingeborg Gabriel, Universitätsprofessorin (Fach Sozialethik), Universität Wien und Vizepräsidentin der Vereinigung Iustitia et pax Kommissionen in Europa
  • Michael Gaßmann, Gesellschaftspolitischer Referent, Katholische Aktion der ED Wien
  • Martina Greiner-Lebenbauer, Vorsitzende der Kath. Frauenbewegung der Erzdiözese Wien
  • Abtpräses Christian Haidinger OSB, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der Männerorden Österreichs
  • Pastorin Esther Handschin, Nationalkoordinatorin des Ökumenischen Forums christlicher Frauen in Europa
  • Pfarrer Thomas Hennefeld, Superintendent der Evangelischen Kirche H.B.
  • Agnes Hobiger, Vorsitzende der Katholischen Hochschuljugend Österreichs
  • Vera Hofbauer, Ehrenamtliche Vorsitzende der Katholischen Jugend Österreich
  • Karin Hintersteiner, Geschäftsführung Fastenaktion der Diözese St. Pölten
  • Anton Höfer, Pfarrer von Sierndorf
  • Martin Hohl, Vorsitzender der Katholischen Jungschar Steiermark
  • Heinz Hödl, Geschäftsführer der KOO (Koordinierungsstelle der Österr. Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission)
  • Günther Jäger, Kuratoriumsmitglied der Katholischen Sozialakademie Österreichs, Erzdiözese Salzburg
  • Magdalena M. Holztrattner, Direktorin der ksoe (Kath. Sozialakademie Österreichs)
  • Eva Kern, Geschäftsführerin des Don Bosco Flüchtlingswerkes
  • Gabriele Kienesberger, Theologin, ksoe (Kath. Sozialakademie Österreichs)
  • Marcel Kneuer, Präsidiumsmitglied der Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien
  • Christoph Konrath, Jurist und Politikwissenschafter
  • Alexander Kraljic, Generalsekretär Arge AAG – Katholische Gemeinden aus Afrika, Asien und Lateinamerika in Wien
  • Sr. Susanne Krendelsberger CS, Generalleiterin der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis
  • Stefan Krummel, Erzdiözese Wien, Generalsekretär der Kommission Iustitia et pax
  • Philipp Kuhlmann, Vorsitzender der Kath. ArbeitnehmerInnen Bewegung Österreich
  • Ernst Lauermann, Landesarchäologe für Ur- und Frühgeschichte,  Asparn/Zaya
  • Andrea Lehner-Hartmann, Institut für Praktische Theologie, Religionspädagogik und Katechetik, Universität Wien
  • Friedrich Macher, Unternehmer
  • Sr. Beatrix Mayrhofer SSND, Vorsitzende der Vereinigung der Frauenorden Österreichs
  • Hermann Miklas, Superintendent der Evangelischen Diözese A.B. Steiermark
  • Florian Mittl, Vizepräsident Katholische Aktion Steiermark
  • Silvia Mödritscher, Leiterin Welthaus/Hiša sveta Diözese Gurk-Klagenfurt
  • Georg Muggenhuber, Vorsitzender der Katholischen Jungschar Linz
  • Anna Nöst, Vorsitzende des Katholischer Akademiker/innen Verband Österreichs
  • Robert Oberndorfer, Geschäftsführer CS Caritas Socialis
  • Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der kfbö (Kath. Frauenbewegung Österreichs)
  • Wolfgang Palaver, Universitätsprofessor, Institut für Systematische Theologie, Universität Innsbruck
  • Karin Peter, Universitätsassistentin, Katholisch-Theologische Fakultät Universität Wien, Institut für Praktische Theologie | Religionspädagogik und Katechetik, Universität Wien
  • Pastor Lothar Pöll, Evangelisch-methodistische Kirche
  • Johann Pock, Universitätsprofessor, Institut für Praktische Theologie, Universität Wien
  • Regina Polak, Assoz. Universitätsprofessorin, Institut für praktische Theologie, Universität Wien
  • Gunter Prüller-Jagenteufel, ao. Universitätsprofessor, Inst. f. Systematische Theologie, Universität Wien
  • Veronika Prüller-Jagenteufel, Leiterin des Pastoralamts der Erzdiözese Wien
  • Josef Pumberger, Generalsekretär Katholische Aktion Österreich
  • Theodor Quendler, Präsident des Katholischen Laienrates Österreichs
  • Christian Reichart, Generalsekretär der Katholischen Männerbewegung Österreichs
  • Walter Rijs, Präsident der Katholischen Aktion der ED Wien
  • Severin Renoldner, Leiter des Sozialreferats der Diözese Linz
  • P. Alois Riedlsperger SJ
  • Christine Riegler, Generalsekretärin der kfb (Kath. Frauenbewegung Österreichs)
  • Angela Rosenzopf-Schurian, Generalsekretärin KA Kärnten
  • P. Alois Sághy SDB, Moderator
  • Ernst Sandriesser, Leiter Katholisches Bildungswerk, Diözese Gurk-Klagenfurt
  • Gerda Schaffelhofer, Präsidentin Katholische Aktion Österreich
  • P. Adolf Scharwitzl SDB
  • Johann Schelkshorn, Ao.-Universitätsprofessor, Institut für Christliche Philosophie, Universität Wien
  • David Schellander, Vorsitzender des Forum Glaube-Wissenschaft-Kunst
  • Veronika Schippani, 2. Vorsitzende der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien
  • Andreas Pan Shisheng, Seelsorger der Chinesischen Gemeinde
  • Markus Schlagnitweit, Hochschulseelsorge, KHG – Kath. Hochschulgemeinde
  • Christina Schneider, Vorsitzende des Katholischen Jugendwerks Österreichs
  • Hannes Schneilinger, Generalsekretär Katholische Aktion Salzburg
  • Dietmar Schreiner, Geschäftsführer des Welthauses der Diözese Graz-Seckau
  • Agnethe Siquans, Institut für Bibelwissenschaft – Altes Testament, Katholisch-theologische Fakultät, Universität Wien
  • Marco Skodak, 1. Vorsitzender der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien
  • Petr Slouk, Generalsekretär des Katholischen Akademiker/innenverbandes Österreichs (KAVÖ)
  • Edith Carmen Speiser, Religionspädagogin, Kath. Jugend Österreich
  • Christian Spieß, Universitätsprofessor, Institut für Pastoraltheologie und Christliche Sozialwissenschaften, Kath. Privat-Universität Linz
  • Petra Steinmair-Pösel, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Systematische Theologie und Ethik der Uni Wien
  • Martin Stowasser, Institut für Bibelwissenschaft,Fachbereich Neues Testament, Katholisch-Theologische Fakultät Universität Wien
  • Iris Straßer, Präsidentin Katholische Aktion Steiermark
  • Norbert Thanhoffer, Vorsitzender Forum Beziehung, Ehe und Familie der Katholischen Aktion Österreich
  • Oliver Tanzer, Journalist und Autor
  • Rainald Tippow, Leiter der Pfarrcaritas der Erzdiözese Wien
  • Erika Trabauer, Dipl.Päd. REL, Stockerau
  • Wolfgang Treitler, Institut f. Systematische Theologie der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Wien
  • Christoph Tröbinger, Institut für  Systematische Theologie und Ethik, Fachbereich Sozialethik, Katholisch-Theologische Fakultät Universität Wien
  • Alfred Tschandl, Mitglied des Präsidiums der Katholischen Aktion Steiermark
  • P. Hans Tschiggerl SJ, Leiter des Jesuit Refugee Service (JRS) in Österreich
  • Monika Tuscher, Diözesanreferentin der Katholischen Frauenbewegung Kärnten
  • Daniel Vychytil, Theologischer Mitarbeiter Pastoralamt der Erzdiözese Wien
  • Christoph Watz, Generalsekretär der Katholischen Aktion der Erzdiözese Wien
  • Konrad Widmann, Sekretariat Pfarre Canisiuskirche, 1090 Wien
  • Michael Willam, Leiter des EthikCenter der Katholischen Kirche Vorarlberg
  • Leopold Wimmer, Vorsitzender der KMBÖ (Kath. Männerbewegung Österreichs)
  • Annemarie Winand, Angestellte
  • Katharina Winand, Sängerin und Schauspielerin, Wien
  • Lieselotte Wohlgenannt, Sozialwissenschafterin
  • Ilona Wulff-Lübbert, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Kärnten
  • Manfred Wurm, Bezirksvorsteher i.R., 1230 Wien
  • Paul Michael Zulehner, em. Universitätsprofessor, Institut für praktische Theologie, Universität Wien

Stand 1. März 2017

1 3 4 5