Juli 2017 - Page 2

Wolfgang Palaver: Christlich geht anders, weil …

… wir in einer von wachsenden Ängsten bestimmten Welt Menschen brauchen, die sich im Geist der Hoffnung, für die Ärmsten einsetzen und durch ihr aktives Engagement Spaltern und populistischen Vereinfachern den Wind aus den Segeln nehmen. Wolfgang PalaverUniversität Innsbruck http://systheol.uibk.ac.at/palaver

Christian Felber: Christlich geht anders, weil …

Christlich geht anders als chrematistisch und kapitalistisch, weil Geld nicht der Zweck des Wirtschaftens ist, sondern das gemeinsame Wohl aller Menschen und Kreaturen. Deshalb sollte jede Investition darauf geprüft werden, wie sie sich auf den sozialen Zusammenhalt und eine gerechte Verteilung auswirkt – eine obligatorische “Gemeinwohl-Prüfung” durch Banken und Börsen könnte das leisten. Unternehmen sollten

David Steindl-Rast: Christlich geht anders, weil …

5

Christliche Werte erscheinen mir als Christ für die Politik wichtig, wenn sie allgemein menschliche Werte unterstreichen. Bei meinem Einsatz im politischen Leben, geht es mir nicht darum, Christliches gegen Nichtchristliches auszuspielen, sondern darum, für Menschlichkeit einzutreten, wo unmenschliches Verhalten droht. Menschlich handeln wir, wenn wir bei politischen Entscheidungen u.A. Folgendes ernst nehmen: Wir sind eine